Innovation & Nachhaltigkeit

Lebensqualität für Bozen

Wir alle müssen unseren CO₂-Fußabdruck reduzieren. Dazu wollen wir einen Beitrag leisten. Uns ist aber auch wichtig, dass der WaltherPark von den Menschen in Bozen angenommen wird. Mit umfangreichen städtebaulichen Veränderungen möchten wir die Lebensqualität der Menschen vor Ort nachhaltig verbessern: Wir reduzieren den Autoverkehr in der Nachbarschaft und schaffen ein neues Stadtquartier mit Grünflächen, Plätzen und Flanierzonen für alle.
Ein Gewinn für die ganze Stadt sind die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes und die Umwandlung der Bahnhofsallee zu einer autofreien Promenade. Sie wird zu einem einladenden Entree zur Bozener Innenstadt; Bahnhof und Innenstadt rücken näher zusammen.

Die wichtigste Maßnahme: ein Verkehrstunnel unter der Südtiroler Straße. Durch diesen Tunnel gelangen Besucher:innen des Einkaufszentrums, Büro-Nutzer:innen und Bewohner:innen über eine unterirdische Zufahrt direkt ins Gebäude. Auch die bestehende Parkgarage auf dem Waltherplatz wird durch diesen Tunnel erreicht. Er bietet darüber hinaus die Möglichkeit, weitere Tiefgaragen anzuschließen.

Der Verkehr wird durch den Tunnel im Gebiet um den zukünftigen WaltherPark und den Bahnhofsvorplatz täglich um 10.950 Pkw zurückgehen – das zeigen Simulationen. Die Belastung durch Luftverschmutzung und Lärm verringert sich erheblich.
Die Südtiroler Straße sowie die Perathoner Straße werden weitgehend verkehrsberuhigt. Ein spezieller Straßenbelag mindert die akustische Beeinträchtigung durch den verbleibenden Verkehr zusätzlich.

Grünflächen, die im Zuge der Neugestaltung verloren gehen, ersetzen wir vollständig. Insgesamt 1,1 Hektar öffentliche Parkflächen schaffen oder gestalten wir neu. Dazu kommen begrünte Dachflächen auf den Gebäuden des WaltherParks.

Was heute gebaut wird, muss in der Zukunft bestehen können. Der WaltherPark geht beim Klimaschutz voran: Durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen trägt er dazu bei, zukünftigen Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Wir glauben darüber hinaus, dass er ein Ort wird, an dem sich Menschen wohlfühlen und gerne aufhalten. Mit umfangreichen städtebaulichen Maßnahmen schaffen wir ein Quartier, das zu einer dauerhaften Bereicherung für die ganze Stadt wird. Wir sind sicher: Der WaltherPark bringt Bozen weiter.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (WaltherPark A.G -S.p.A., Italien) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: